Libanon (Libanesische Republik)

Palast in Libanon
Palast in Libanon

Libanon, offiziell die Libanesische Republik, ist ein Staat in Vorderasien am Mittelmeer. Das Land grenzt im Norden und Osten an Syrien und im Süden entlang der Blauen Linie an Israel. Im Westen wird es vom Mittelmeer begrenzt. Der Libanon wird zu den Maschrek-Ländern und zur Levante gerechnet.

Beschreibung von Libanon

Das Land ist bekannt für das über 3000 Meter hohe Libanon-Gebirge, von dessen weißen Gipfeln der Landesname abgeleitet ist. Der Libanon hat eine Bevölkerung von etwa 6,8 Millionen Menschen, wobei knapp die Hälfte in der Hauptstadtregion Beirut lebt. Weitere bedeutende Städte sind Tripoli, Sidon, Tyros, Zahlé, Jounieh und Nabatäa.

Geographisch gliedert sich der Libanon in vier Landschaftszonen, die parallel zur Küste verlaufen. Dazu gehören der schmale steile Küstenstreifen, das stark zerklüftete Libanongebirge, die fruchtbare Bekaa-Ebene und der trockene Anti-Libanon-Gebirgszug und der Hermon, der die Grenze zu Syrien bildet. Der längste Fluss des Libanon ist der Litani mit 140 Kilometern, dessen Lauf vollständig innerhalb des Staatsgebietes liegt. Weitere nennenswerte Flüsse sind der Orontes, der nach Syrien und in die Türkei fließt, und der Hasbani, einer der drei Quellflüsse des Jordan.

Saida, Libanon, Beirut
Saida, Libanon, Beirut

Das Klima im Libanon variiert je nach Region. An der Küste herrscht mediterranes Klima mit trockenen, warmen Sommern und feuchten, regenreichen Wintern. Im Gebirge herrscht Gebirgsklima mit starkem Winterniederschlag, der hauptsächlich als Schnee fällt. An der Grenze zu Syrien herrscht ein trockenes Steppenklima, das den Übergang zum Wüstenklima des südlichen Syriens und Jordaniens bildet. In der Hauptstadt Beirut liegen die durchschnittlichen Temperaturen im Januar bei 18 °C am Tag und im Juli und August bei 30 °C. Im Dezember und Januar gibt es durchschnittlich 11 Regentage in Beirut, während der August im Allgemeinen völlig trocken bleibt.

Beirut, Sāhat an-Nadschma Libanon
Beirut, Sāhat an-Nadschma Libanon Bild: Heinz Hövel CC BY-SA 3.0

Der Libanon hat eine reiche Geschichte, die bis zu den frühesten Zivilisationen vor 5.000 v. Chr. zurückreicht. Es war die Heimat der blühenden phönizischen Zivilisation von etwa 3200 bis 539 v. Chr. und wurde anschließend von verschiedenen Völkern des Nahen Ostens annektiert. Im Jahr 64 v. Chr. eroberte das Römische Reich die Region, und unter dem Byzantinischen Reich wurde der Libanon zu einem bedeutenden Zentrum des Christentums. Im 7. Jahrhundert etablierte die muslimische Eroberung des Nahen Ostens die Herrschaft der Kalifen. Im 11. Jahrhundert begannen die Kreuzzüge, und es entstanden Kreuzfahrerstaaten in der Region, die später von den Ayyubiden und Mamluken zurückerobert wurden. Im 16. Jahrhundert ging der Libanon in das Osmanische Reich über. Im 19. Jahrhundert entstand unter Sultan Abdulmejid I. der erste libanesische Vorstaat.

Feiern zum Unabhängigkeitstag in Beirut Libanon
Feiern zum Unabhängigkeitstag in Beirut Libanon Bild: Freimut Bahlo CC BY-SA 4.0

Der Libanon ist ein multiethnisches und multireligiöses Land. Die offizielle Sprache ist Arabisch, aber auch Französisch wird formell anerkannt. Libanesisches Arabisch ist die Landessprache, während Französisch und Englisch ebenfalls weit verbreitet sind. Der Libanon ist Teil der Levante-Region im Nahen Osten und beheimatet mehr als fünf Millionen Menschen auf einer Fläche von 10.452 Quadratkilometern, was ihn zu einem der kleinsten souveränen Staaten in Asien macht. Die Regierungsform des Libanon ist eine parlamentarische Republik mit konfessioneller Vielfalt, bei der die Macht zwischen den religiösen Gemeinschaften des Landes proportional aufgeteilt ist.

Literatur zu Libanon

Flagge von Libanon

Die Flagge des Libanon besteht aus zwei horizontalen roten Streifen, die einen horizontalen weißen Streifen umschließen. Der weiße Streifen ist doppelt so hoch wie die roten Streifen (Verhältnis 1:2:1) und ähnelt einem spanischen Mittelbalken. In der Mitte berührt der grüne Zedernbaum (Libanon-Zeder) jeden der roten Streifen, und seine Breite entspricht einem Drittel der Flaggenbreite. Die Präsenz und Position der Zeder in der Mitte der Flagge ist direkt vom Libanon-Zedernbaum (Cedrus libani) inspiriert. Die Zeder ist das Symbol des Libanons und hat ihren Ursprung in vielen biblischen Referenzen. Die Zeder des Libanon wird im Alten Testament 77 Mal erwähnt und symbolisiert Stärke, Beständigkeit und nationale Identität. Die weiße Farbe auf der Flagge repräsentiert den Schnee als Symbol für Reinheit und Frieden. Die beiden roten Streifen verweisen auf das im Laufe der Geschichte vergossene libanesische Blut, um das Land gegenüber den aufeinanderfolgenden Eindringlingen zu verteidigen.

Flagge von Libanon
Flagge von Libanon

Die Flagge des Libanon wurde am 7. Dezember 1943 angenommen, als das Land seine Unabhängigkeit von Frankreich erlangte. Vor der aktuellen Flagge gab es in der Geschichte des Libanons verschiedene Flaggen, die jeweils von der herrschenden Macht abhingen. Während des französischen Mandats über den Libanon wurde eine Flagge verwendet, die der aktuellen libanesischen Flagge ähnelte. Die Streifen waren jedoch vertikal anstatt horizontal angeordnet und waren blau, weiß und rot, angeordnet von der Mastseite zur Flaggenseite. Ein Zedernbaum war ebenfalls in der Mitte der Flagge abgebildet, hatte jedoch einen braunen Stamm anstelle der grünen Zeder in der aktuellen Flagge. Diese Flagge wurde von 1920 bis 1943 verwendet, und die aktuelle Flagge wurde erstmals am 7. Dezember 1943 angenommen, als das Land seine Unabhängigkeit von Frankreich erlangte.

Bruttoinlandsprodukt

Im Jahr 2019 betrug das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Libanon laut Schätzungen rund 50,88 Milliarden US-Dollar. Für das Jahr 2020 wird das BIP des Libanon auf etwa 24,49 Milliarden US-Dollar geschätzt. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete das BIP einen Rückgang um 26,4 Milliarden US-Dollar (-51,89 Prozent).

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein wichtiger Indikator für die Wirtschaftskraft eines Landes. Es umfasst den Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen, die innerhalb der Landesgrenzen in einem bestimmten Jahr produziert werden und für den Endverbrauch bestimmt sind. Das reale Bruttoinlandsprodukt berücksichtigt auch die Preisentwicklung und wird oft als Maßstab für das Wirtschaftswachstum verwendet.

Basisdaten

Kontinent: Asien
Hauptstadt (Landessprache): Beirut (Bayrut)
Amtssprache: Arabisch
Währung: 1 Libanes. Pfund (L£) = 100 Piaster
Bevölkerung: 4.143.101 (Stand Juli 2011 geschätzt)
Bevölkerungsdichte: 398,38 pro km2
Fläche: 10.400,00 km2
Küstenlänge: 225,00 km
Grenzlänge: 454,00 km
Grenzländer: Israel (79 km), Syrien (375 km)
Ausdehnung: N-S 210 km, W-O 80 km
Staatsreligion: keine
Auto-Kennzeichen: RL
TLD: .lb
Telefon-Vorwahl: +961
Zeitzone: MEZ +1 Stunde
Regierungsform: Parlamentarisch-präsidiale Republik
Staatsoberhaupt: Staatspräsident
Regierungschef: Ministerpräsident
Nationalfeiertag: 22. November
Botschaft: Botschaft der Libanesischen Republik
Berliner Straße 127
13187 Berlin
Telefon: 030/4749860
Telefax: 030/47487858
Email: Lubnan@t-online.de
www.libanesische-botschaft.info

Karte von Libanon

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 33

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Teile den Beitrag in den Sozialen Netzwerken