Staaten der Welt - Welt-Blick.de - Staaten der Erde
Themen
» Informationen
» Computer
» Detektive
» Finanzen
» Gesundheit
» Handy
» Immobilien
» Internet
» Lifestyle
» Mode
» Reisen
» Technik
» Versicherung
Anzeigenbox
Staaten der Erde
» Alle Staaten
 sortiert nach:
 » Alphabet
 » Bevölkerung
 » Bevölk.-dichte
 » Fläche
 » Grenzlänge

» Kontinente
» Berge
» Hauptstädte
» Flaggen
Menubox
» Home
» Kontakt
» Impressum

» Suche
Anzeigenbox
Festgeld
 
 

Festgeld
Infos zum Festgeldkonto

Festgeld ist eine ganz besondere Form der Geldanlage, verbindet es doch hohe Sicherheit mit einer attraktiven Rendite. Bei einer Investition auf einem Festgeldkonto muss sich der Anleger zunächst entscheiden für welchen Zeitraum er die gewünschte Summe anlegen möchte. Hier werden je nach Bank Zeiträume zwischen einem Monat und mehreren Jahren angeboten. Eine Anlage für nur einen Monat rentiert sich in der Regel jedoch nicht, da hier die gebotenen Festgeld Zinsen sehr gering ausfallen, eine Anlage in Tagesgeld ist bei einem solch kurzen Zeitraum ratsamer. Doch bereits ab einer Anlagedauer von drei Monaten erreichen die gebotenen Zinsen ein interessantes Niveau. Zwar bieten auch hier manche Tagesgeldkonten noch immer etwas höhere Zinsen, die Rendite in Festgeld ist aber bereits akzeptabel. Richtig interessant wird die Geldanlage auf einem Festgeldkonto ab einer Laufzeit von 12 Monaten. Dies liegt zum einen daran, dass gerade bei Anlagezeiträumen zwischen 12 und 24 Monaten die höchsten Zinsen geboten werden, aber auch da hier das Verhältnis zwischen Bindung und Rendite einen guten Wert aufweist.

Festgeld Vergleich

Festgeld Zinsen

Dass gerade bei Zeiträumen zwischen 12 und 24 Monaten die höchsten Zinsen geboten werden, liegt daran, dass die Zinsentwicklung seitens der Bank noch gut vorherbestimmt werden kann. Wie auch beim Tagesgeld richtet sich die Höhe der Zinsen beim Festgeld nach den üblichen Zinsen am Geldmarkt und den von der Europäischen Zentralbank festgelegten Leitzinsen. Sollte der Leitzins der EZB sinken, so wird auch der gebotene Zinssatz für Tagesgeld und Festgeld sinken, steigt dagegen der Leitzins, so steigen auch die gebotenen Zinsen bei diesen Geldanlagen. Beim Tagesgeld trägt der Anleger das Risiko von Zinsveränderung seitens der EZB. Die Bank, bei der der Anleger ein Tagesgeldkonto eröffnet, kann die Zinsen auf das Tagesgeld jederzeit ändern und dem allgemeinen Zinsniveau anpassen. Aus diesem Grund können die Banken auf Tagesgeld entsprechend hohe Zinsen bieten. Dafür muss der Anleger jederzeit damit rechnen, dass diese Zinsen in Zukunft sinken werden. Beim Festgeld dagegen trägt dieses Risiko die Bank, denn die gebotenen Zinsen auf das Festgeld haben bestand solange die Anlage dauert. Sollten also die Leitzinsen im Laufe einer Anlagedauer von 24 Monaten erheblich sinken, so betrifft dies nicht die Anlage in Festgeld, der Zinssatz bleibt bis zum Ende bestehen.

Festgeld Tipp

Banken die Festgeldkonten anbieten gibt es viele, wir empfehlen jedoch das Festgeldkonto der Mercedes-Benz Bank, welches bereits bei einer Festgeld Anlage von nur 24 Monaten 3,50% Zinsen bietet, bei einer Anlagedauer von 48 Monaten und mehr erhält der Anleger 4,00% Festgeld Zinsen pro Jahr und bei 6 Jahren Laufzeit sind es sogar 4,20% p.a, was einer Rendite von 4,67% entspricht. Einzig die niederländische Credit Europe Bank kann in unserem Festgeld Vergleich ja nach Laufzeit noch etwas höhere Zinsen bieten.

Festgeld Festgeldkonto